#324/364 – eine gelbe Tüte Glück

Ein langer Tag im Büro, unnötig hektisch und wie immer in solchen Fällen: von ganz wenig Produktivität gekennzeichnet. Da ist es doppelt schade, wenn man den Apparillo nicht so lange schwingen kann, sondern auf wenige Momente beschränkt ist. Gut, wenn man dann ein Bild von gestern zugeschickt bekommt (Danke, Steffen):
IMG_1341
Dafür aber hat – von langer Hand in die Abwesenheit meiner allerbesten Ehegattin hineingeplant – der Postbote eine gelbe Tüte Glück vorbei gebracht.
IMG_8908 IMG_8910
Das neue (nagelneue! fabrikneue!) Schätzchen werde ich wohl am Montag mit auf meine Studienreise nach Arnheim / Holland nehmen und vielleicht auch schon morgen, wenn ich meine Nachkommen in Bremen auf deren Erbwürdigkeit teste. Ich werde berichten.
Schön auch, dass eeeeeennnnnnnnndlich der erste Film im neuen Labor entwickelt wurde. Blöd ist dabei allerdings, dass die andere beiden noch immer in den Tiefen des Labors stecken. Dafür wurden die Filme diesmal wenigstens nicht kaputtentwickelt, so wie beim Roßmann-Labor regelmäßig geschehen. Hier ein Beispiel mit der wunderbaren Anna, auf Kodak Porta 160er:
imm012_13A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.