Archiv für den Monat: März 2014

#89/364 – Fifties und ein Pixibuch

Heute ist nicht alles nach Plan gelaufen. Urprünlich stand für 0800 ein Gespensterwaldshooting, für 1230 eine Ebay-Abholung, für 1400 ein Burlequeshooting, für 1700 ein darf-ich-nicht-sagen-Shooting, und für 2000 ein Pärchenshooting auf dem Programm. Geklappt haben leider nur die ersten zwei Items.

Und so war es dann wirklich:

0800: Fiftiesshooting im Gespensterwald mit der einzigartigen Hika von F. im Gespensterwald:
BildBild
war ganz schön kalt – Respekt!
Bild

12:30 „Einschulung“ meines neuen Wohnzimmerstudiolehrlings. Der ist leider sogar zu doof zum Fahrstuhlfahren…
Bild
1400: Bauarbeiten am Zweitwohnzimmerstudio – Fundamentgießen für die Dunkelkammer:
Bild

16:00: ein kurzer Pressetermin zwischendurch:
Bild

18:00 – Entspannung, auf Projekten herumgedacht:
Bild

#88/364 – Convention Tag 2 – Lichtertanz der Elemente

Der zweite Tag in Zingst, noch besser als der erste.

zuerst gute Vorträge mit Performance auf der Bühne:
Bild

dann ein schönes Detail an der Hotelwand:
Bild

Dann ein Strandspaziergang mit meiner Assitentin. So richtig romantische Stimmung wollte allerdings nicht aufkommen, weil immer irgend jemand in der Sonne stand:
Bild
und zum Schluß der Lichtertanz der Elemente:
Bild
Bild

#87/364 – Convention (Tag 1)

Heute war ich zur Weiterbildung auf der Convention „Fit for Future“ in Zingst. Sehr gut, ich habe viele Dinge erkannt, an denen ich noch arbeiten möchte und natürlich habe ich einige gute Ideen mitgebracht. Lediglich den Vortrag von CeWe über Fotobücher hätte man sich sparen können, das war dann doch nur eine Verkaufsveranstaltung. Der Rest: Weltklasse!
Zingst ist und bleibt eine Fotohochburg. Während der Convention tobte ein Workshop zum Rudelschießen durchs Hotel und auch sonst kann man sich nirgens unbeobachtet bewegen. Außerdem habe ich neue Leute kennengelernt und Bekannte wiedergetroffen.
Ich bin sehr gespannt auf morgen, den zweiten und letzten Tag, der mit dem „Lichtertanz der Elemente“ zuende gehen wird.
Hier ein paar Eindrücke am Rande:

(Meine Assistentin, bevor Sie in Ungnade fiel)
Bild
(der großartige Walter Schels portraitiert Rees Hennar auf der Bühne)
Bild
(meine Assistentin, nachdem sie mir lauwarmen Kaffee brachte)
Bild
(schrei vor Glück)
Bild
(Rückfahrt nach Rostock)
Bild

 

kurzum: Ein gelungener Tag!

 

#86/364 – Michelle im Gespensterwald

In der Dunkelkammer geht es voran. Immerhin hängt schon ein Spiegel an der Wand:
Bild
… und seit heute ist die Elektrik wieder auf der Höhe der Zeit:
Bild
Etwas später war dann recht kurzfristig Michelle vor der Kamera. Eine Erfahrung des heutigen Tages ist es, dass der Gespensterwald bei Nordostwind und Temperaturen um die 8 Grad eine echte Herausforderung ist. Respekt!
Bild
Bild
Bild
Bild

84/364 – Mona Lisa

Gestern und heute war ich unter anderem mit dem Sichten des Bildmaterials des Wochenendes beschäftigt. Es ist eine riesige Menge guter Bilder dabei. Drei Bilder sind dabei in meinen Augen absolut grandios geworden: Das erste habe ich bereits vorgestern gezeigt: die elfengleiche Lea in ihrer Verwandlung durch Claudia. Das zweite darf ich nicht zeigen, weil ich dem Model das versprochen habe. Das dritte ist die moderne Adaption der Mona Lisa (wie immer völlig unbearbeitet).

Und sinnigerweise ist das auch wirklich Lisa:
Bild

#83/364 – Jensens Zweitwohnzimmerstudio

Monochrommontag.
Nun geht alles ganz schnell. Das Zweitwohnzimmerstudio an der Warnow wird jetzt ausgebaut. Die Maurer sind beauftragt, der Elektriker auch, die wesentlichen weiteren substanziellen Arbeiten gehen dem Ende entgegen.

Ich bin sehr gespannt, wann dort Einweihung gefeiert werden kann und welche Ausrüstung ich bewilligt bekomme…

Bild

 

 

#82/364 – Ein Rostocker Moment beim Grillen im Wohnzimmerstudio

Schon wieder ein genialer Tag. Heute war erneut ein Studiogrillen angesagt, bei dem Claudia von Bodypaint-Art die elfengleiche Lea in einen Avatar? eine Schwedin? verwandelt hat. Im Rostocker Moment schob sich dann auch noch eine Wolke so genial vor die Sonne – und die Veranstaltung selbst war ebenfalls ein voller Erfolg- ach, seht einfach selbst. So kann jeder meiner Tage verlaufen…..

Nachklapp/edit: das hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet: eine andere Rostocker Seite hat die Idee einfach platt  gekapert. Ich werde das gleich klären, so geht das wirklich nicht!

Nachklapp2/edit: die Veranstaltung wurde nunmehr geändert. Leider ist es nicht zu einem persönlichen Gespräch gekommen. Das hätte ich erwartet….

Bild
Bild

Bild

#81/364 – Studioworkshop

Kaum ist meine Holde einmal weg, da dreht das Studio richtig auf. Heute war ein Studioworkshop mit lauter netten Leuten und mit den beiden Models Ruben Eastwick und der zauberhaften Michelle. Danke Euch allen.

Morgen ist dann um 17:35 der erste „Rostocker Moment“. Wenn Ihr mitmachen möchtet – es ist ganz einfach:
Um 17:35 wird kurz innegehalten, ihr schaut Euch um und macht ein Foto von dem, was um Euch herum gerade passiert oder was Euch gerade bewegt. Anschließen postet Ihr es hier.
Wir erhalten so eine Collage aus vielen Facetten unserer Stadt. Macht also mit und teilt die Veranstaltung mit Euren Freunden.
Ich bin sehr gespannt.

Hier nun einige Impressionen des heutigen Workshops:

Bild

Bild

Bild

Bild

Schön war’s!