Archiv für den Monat: Juni 2014

#178/364 – der Vorabend

Heute hatte ich frei. Ich ahnte schon, wie viel Geputze notwendig sein würde und ich sollte Recht behalten.
Bild

Ich habe darüber hinaus noch eine gemütliche Sitzecke geschaffen, im Bunkerdesign kreativ dekoriert und liebevoll ausgestaltetBild
Saubermachen im Bunkerstyle:

Bild

… und nochmal schnell um den Block geflogen. Morgen ist Eröffnung!
Bild

#176/364 – Ladungssicherheit

Ich habe in den letzten Tagen ja so einiges zum Fortgang der Bauarbeiten geschrieben. Heute habe ich einige Möbel für den Bunker besorgt. Das waren drei wirklich lustige Transporte.Wie gut (und kein Witz): ich werde morgen an einem Lehrgang für Ladungssicherung teilnehmen. Da habe ich dann gleich ein paar Beispiele:
Bild
Bild
Bild

#175/364 – last minute

Heute war nach einem wilden Tag der Terminplan durcheinander: das Werkzeug zum Steinschleifen kam nicht rechtzeitig an den Start. Das führte nun dazu, dass wir den Zeitplan für die Eröffnung des BunkerNeun nun auf Kante haben – es darf nichts mehr passieren… Dafür habe ich bei den Möbeln mehr Glück gehabt, ich habe einige Möbel günstig schießen können.

Hier eine paar Impressionen aus der Wunderwelt der Elektrik, die heute fertig wurde. Wenn man die Zunge an die beiden kurzen Enden hält, dann löst der Blitz aus:

Bild

Sehr gefreut habe ich mich auch über ein Foto des treuen Wohnzimmerstudiomobils bei KTVKiez

#173/364 – ein Blick in die KTV

Auch heute war ich wieder auf den Baustellen: Vormittags Tapezieren in Schwaan und Nachmittags Fertigstellen der zweiten Wand im Shootingbereich im Bunker Neun. Es sind noch sechs Tage bis zur Eröffnung und nun wird noch einmal kräftig Gas gegeben.

Bild

Dem geneigten Leser erscheinen diese Zeiten vermutlich als purer Streß. Jeder um mich herum denke jedenfalls so. Seit versichert, liebe Jünger des Wohnzimmerstudios: All diese Aktivitäten kompensieren auf geniale Art den beruflichen Streß und bauen negative Schwingungen ab. Würde ich diese Aktivitäten zurückschrauben, ginge es mir nicht so gut. Diese Zeit ist endlich und ab nächster Woche gehen die Shootings wieder los.
Jetzt aber freue ich mich auf die Eröffnung des Mietstudios und freue mich, Euch alle dort zu sehen. Samstag, 28.06. – 1500 bis 1930 Uhr. BUNKER NEUN.

Ich finde neben all diesen Dingen auch noch Zeit für Privates, heute zum Beispiel waren wir auswärts Essen und haben auf dem Weg einige lustige Dinge gesehen:
Bild
Bild

Bild

Bild
… und die Krönung war die Lektüre der Regeln für das Zusammenleben aus dem Jahre 1984:
Bild

#172/364- nanu, keine Bilder?

Heute war ich wieder in Schwaan und habe dort kräftig herumgebastelt. So kräftig, dass ich nicht einmal Bilder gemacht habe.
Auf dem Rückweg gab es eine kleine Impression der Fete de la Musique und dann waren wir abends bei der lieben Nachbarin eingeladen. Ich fand es besonders angenehm, das Spiel Deutschlands verpaßt zu haben – ich habe überhaupt nichts vermißt.

Was zeige ich Euch heute nur?

Zum Glück, an einem so bilderlosen Tag, trudelte dann doch noch eine Tüte aus dem Labor ein. So bekomme ich dann den Bezug zum heutigen Tag hin. Zu sehen sind zwei meiner Experimente mit Dreifachbelichtungen:Bild
Bild

 

Oh, halt, und ich habe heute ja doch ein Bild gemacht. Während des Regenschauers um ca 1800 Uhr musste schnell die Anlage abgedeckt werden. Hat der Stimmung keinen Abbruch getan, auch wenn kurzzeitig wenig Leute zuhörten.
Bild